Ahnenliste des Johann Vincenz Joseph Bracht

12 Dez

Die Ahnenliste des Johann Vincenz Joseph Bracht, erstellt von Gregor Thiemann für die Düsseldorfer Familienkunde, für das Web aufbereitet von Uwe Wassenberg

Generation I

1 Johannes Vincenz Joseph BRACHT, geboren am 27.08.1771 in
Recklinghausen, gestorben am 12.06.1840 in Düsseldorf mit 68 Jahren. Er wurde 1786
Kanonikus auf dem Herzoglichen Stift zu Düsseldorf, als solcher 1794 zum Priester
geweiht.

1799 Syndikus der bergischen Geistlichkeit,
im Jahre 1802 vom Kurfürsten Max Joseph von Bayern zum Schulrat für das Herzogtum
Berg ernannt,

1816 preussischer Regierungs- und Schulrat zu Düsseldorf,
1820 Regierungs- und Konsistorialrat ebendort,
erhielt den Roten-Adler-Orden 3. Klasse mit der Schleife,
er machte sich um den Fortbau des Kölner Doms hochverdient, indem er der Stadt Köln
selbst die erste Anregung gab, durch Schriften u.a.m., dieses Monumentalwerk deutschen
Kirchentums fortzuführen, auch die Idee der Einrichtung der Dombauvereine kam von ihm.

Nach ihm wurde die Brachtstrasse in Düsseldorf-Bilk benannt.

Generation II

2 Franz Edmund Vincenz Joseph BRACHT, geboren am 11.09.1743
in Recklinghausen, gestorben am 01.04.1802 in Recklinghausen mit 58 Jahren. 1766
Advokat und Hofrat zu Recklinghausen

1768 Kurkölnischer Hofrat
1789 Konsul ( Ratsherr ) zu Recklinghausen, domkapitularischer Verwalter im Vest
Recklinghausen
.
Kirchliche Trauung mit 23 Jahren am 26.05.1767 in Düsseldorf-Bilk (Kapelle) mit der
26-jährigen
3 Clara Sybilla Theodora DEYCKS, geboren am 09.11.1740 in
Düsseldorf, gestorben am 30.06.1818 in Recklinghausen mit 77 Jahren.
Aus dieser Ehe stammen:
1. Johannes Vincenz Joseph, geboren am 27.08.1771 in Recklinghausen (siehe href=“#1″>1).

Generation III

4 Dr. jur. Johann Vincenz Joseph Friedrich BRACHT, geboren
am 10.03.1715 in Recklinghausen, gestorben am 02.08.1785 in Recklinghausen mit 70 Jahren. 1750
als Ratherr genannt

1753 legalisierter Advokat
1754 Bürgermeister zu Recklinghausen
1763 Geheimrat und Mitglied des Kurfürstlichen Hofrats-Dikasteriums, auch Verwalter
der domkapitularischen Einkünfte im Vest Recklinghausen, als ihm wegen seiner Verdienste
vom Kurfürsten von Köln der Adel angetragen wurde, schug er ihn aus mit den
Worten:“ Wenn meine Kinder denken und sind wie ich, dann brauchen sie keinen Adel,
sind sie anders, so sollen sie ihn nicht haben.“
.
Kirchliche Trauung mit 24 Jahren am 06.04.1739 in Recklinghausen. mit Dispens wegen
Verwandtschaft 3. und 4. Grades
mit der 22-jährigen
5 Anna Catharina Margaretha Elisabeth BERGENTAHL, geboren am
19.05.1716 in Recklinghausen, gestorben am 27.02.1769 in Recklinghausen mit 52 Jahren. begraben
im Erbbegräbnis der Familie Henseler
.
Aus dieser Ehe stammen:
1. Franz Edmund Vincenz Joseph, geboren am 11.09.1743 in Recklinghausen (siehe href=“#2″>2).

6 Johann Anton DEYCKS, Kurpfälzischer Hofrat, getauft (rk)
am 13.02.1702 in Düsseldorf, St. Lambertus, gestorben am 13.10.1763 in Düsseldorf mit 61
Jahren. 1737 Alt-Ratsschöffe des Hauptgerichts und Stadtsyndikus zu Düsseldorf
1749 und 1763 Bürgermeister.
Kirchliche Trauung mit 28 Jahren am 22.07.1730 in Düsseldorf (St. Lambertus) mit der
19-jährigen
7 Karoline Catharina Elisabeth LAUFFS, getauft (rk) am
30.10.1710 in Düsseldorf, St. Lambertus, gestorben am 01.05.1795 in Recklinghausen mit 84
Jahren.
Aus dieser Ehe stammen:
1. Clara Sybilla Theodora, geboren am 09.11.1740 in Düsseldorf (siehe 3).

Generation IV

8 Johann Heinrich BRACHT, 1717 Obergildemeister, getauft am
24.10.1689 in Recklinghausen.
Kirchliche Trauung mit 24 Jahren am 21.07.1714 in Recklinghausen mit der 25-jährigen
9 Maria Sybilla Theresia SANDER, getauft am 07.03.1689 in
Recklinghausen, gestorben am 10.03.1762 in Recklinghausen mit 73 Jahren.
Aus dieser Ehe stammen:
1. Dr. jur. Johann Vincenz Joseph Friedrich, geboren am 10.03.1715 in
Recklinghausen (siehe 4).

10 Johann (Arnold) Ludolf BERGENTAHL, Kaufmann, 1707-14
städtischer Rentmeister, seit 1721 Obergildemeister, getauft um 1662 in Recklinghausen,
gestorben 1733/1736 in Recklinghausen. 1696 König der Jungesellenschützen
kaufte u.a. am 12.08.1712 ein Haus in der Hl. Geist-Nachbarschaft für 270 Reichstaler.
Kirchliche Trauung am 12.11.1711 in Dorsten mit der 28-jährigen
11 Maria Margaretha SANDER, getauft am 03.07.1683 in
Dorsten, gestorben nach 1740 in Recklinghausen.
Aus dieser Ehe stammen:
1. Anna Catharina Margaretha Elisabeth, geboren am 19.05.1716 in Recklinghausen
(siehe 5).

12 Theodor (Dietrich) DEYCKS /DIX, kurpfälzischer
Hofportier zu Düsseldorf.
Kirchliche Trauung am 05.04.1693 in Düsseldorf (St. Lambertus) mit
13 Elisabeth SCHLOMER /SCHLÖMER /SCHLUMMER.
Aus dieser Ehe stammen:
1. Johann Anton DEYCKS, getauft am 13.02.1702 in Düsseldorf, St. Lambertus
(siehe 6).

14 Philipp LAUFS, Gastwirt, 1719 Jungrat im Magistrat, 1726
Bürgermeister in Düsseldorf, 1728 – 1733 Schöffe.
Düsseldorfer Familienkunde Heft 4/96, verheiratet mit
15 Anna Elisabeth LANGEN.
Aus dieser Ehe stammen:
1. Karoline Catharina Elisabeth LAUFFS, getauft am 30.10.1710 in
Düsseldorf, St. Lambertus (siehe 7).

Generation V

16 Johann Hermann BRACHT, getauft um 1663 in Westerholt,
gestorben um 1714 in Recklinghausen. besuchte das Gymnasium zu Dorsten, seit 1688
Bürger zu Recklinghausen, er wohnte im Schröderschen Haus am Markt
.
Kirchliche Trauung am 11.12.1688 in Recklinghausen mit der 27-jährigen
17 Christina Maria SCHRÖDER, getauft am 20.11.1661 in
Recklinghausen, gestorben vor 1696 in Recklinghausen.
Aus dieser Ehe stammen:
1. Johann Heinrich, getauft am 24.10.1689 in Recklinghausen (siehe 8).

18 Johann Albert SANDER, 05.09.1665 Diplom zu Bologna,
30.06.1667 Arzt und Physikus zu Recklinghausen, 17.07.1672 Leibarzt bei Freiherr von
Nesselrode aus Herten, gestorben am 17.09.1705 in Recklinghausen.
Kirchliche Trauung 1680 in Recklinghausen mit
19 Maria Elisabeth HENSELER, gestorben am 22.08.1719 in
Recklinghausen. begraben in der Franziskanerkirche.
Aus dieser Ehe stammen:
1. Maria Sybilla Theresia, getauft am 07.03.1689 in Recklinghausen (siehe href=“#9″>9).

20 Rotger BERGENTHAL, Kramer, 1682 Ratsherr, ebenso 1690
und 1701 – 1711, geboren um 1640 in Schmallenberg /Sauerland? Gestorben n. 05/1711 in
Recklinghausen. Mitglied der Gehmergilde zu Recklinghausen.
Kirchliche Trauung vor 1668 in Recklinghausen mit
21 Elisabeth SCHLÜTER, geboren um 1645 in Recklinghausen,
gestorben n. 04/1690 in Recklinghausen.
Aus dieser Ehe stammen:
1. Johann (Arnold) Ludolf BERGENTAHL, getauft um 1662 in Recklinghausen
(siehe 10).

22 Johannes SANDER, Prokurator zu Dorsten. Düsseldorfer
Familienkunde Heft 4/96
.
Verheiratet mit
23 Anna Elisabeth BEHNEN, geboren in Dorsten.
Aus dieser Ehe stammen:
1. Maria Margaretha, getauft am 03.07.1683 in Dorsten (siehe 11).

28 Theodor LAUFS, Pächter zu Bilk ( Düsseldorf ).
Kinder:
1. Philipp (siehe 14).

Generation VI

32 Johann Heinrich BRACHT, Notar und Vorsteher der Freiheit
Westerholt, getauft am 23.12.1633 in Dorsten, gestorben n. 05/1699 in Westerholt. 1642/1647
Gymnasium Dortmund

06.12.1649 von seinem Vater zur Schmiedegilde angemeldet,.
Kirchliche Trauung mit 26 Jahren am 10.09.1660 in Westerholt mit
33 Gertrud KOLLER, getauft vor 1634 in Westerholt,
gestorben nach 1681 in Westerholt.
Aus dieser Ehe stammen:
1. Johann Hermann, getauft um 1663 in Westerholt (siehe 16).

34 Johannes SCHRÖDER, Kaufmann und Ratsherr zu
Recklinghausen.
Verheiratet mit
35 Catharina Elisabeth von BESTEN /BEESTEN, geboren in
Haltern.
Aus dieser Ehe stammen:
1. Christina Maria, getauft am 20.11.1661 in Recklinghausen (siehe 17).

40 N. BERGENTHAL.
Kinder:
1. Rotger, geboren um 1640 in Schmallenberg /Sauerland? (siehe 20).

42 Heinrich SCHLÜTER, Bäcker und Brauer zu
Recklinghausen, Ratsherr 1642/78.
Verheiratet mit
43 Catharina SCHREIBER, geboren in Recklinghausen.
Aus dieser Ehe stammen:
1. Elisabeth, geboren um 1645 in Recklinghausen (siehe 21).

Generation VII

64 Lucas BRACHT, 1660/61 Wollenwebergildemeister, Ratsherr
zu Dorsten, geboren um 1605 in Dorsten, gestorben nach 1668 in Dorsten. von seinem
Vater zur Schmiedegilde angemeldet,
.
Kinder:
1. Johann Heinrich, getauft am 23.12.1633 in Dorsten (siehe 32).
65 Margaretha FOLKING /VOCKINCK, gestorben nach 1673 in
Dorsten.
Kinder: 1 Kind.

70 Vincenz von BESTEN /BEESTEN, fürstlicher kurkölnischer
Gograf zu Haltern.
Verheiratet mit
71 Margaretha PLÖNIES, geboren in Münster. Plönies-Stiftung
des dechanten b. Dom Heinrich Plönies
.
Aus dieser Ehe stammen:
1. Catharina Elisabeth, geboren in Haltern (siehe 35).

80 N.N. BERGENTHAL.
Kinder:
1. Heinrich, vor 1652 Kaplan zu Menden, seit 27.01.1653 Pfarrer an St. Petrus zu
Recklinghausen, geboren vor 1610 in Schmallenberg, gestorben am 20.10.1690 in
Recklinghausen.
2. N.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: